Die Wiesenstunde

 

Seit Januar 2006 gibt es die monatliche Wiesenstunde. Jeweils am letzten Schultag des Monats treffen sich alle Lerngruppen gemeinsam mit ihren Lehrer*nnen in der Halle. Dort werden alle wichtigen schulinternen Ereignisse des Monats gefeiert, vorgestellt und präsentiert. Für die Geburtstagskinder des Monats wird gesungen. Neue Schüler*nnen und Mitarbeiter*innen werden begrüßt und allen vorgestellt. Einzelne Lerngruppen haben die Möglichkeit, aktuelle Projekte der Schulgemeinsachaft vorzustellen. Mal führt eine Lerngruppe ein neu geübtes Lied auf, ein anderes Mal wird mit Bildern von einem Ausflug erzählt oder eine Lerngruppe kann stolz vor allen Schülerinnen und Schülern Urkunden entgegennehmen als Anerkennung für besondere sportliche Aktivitäten.

Durch die Wiesenstunde können alle daran teilhaben, was in der Schule so passiert, vielleicht auch mal Ideen abgucken, die Schüler*innen bekommen mit, was andere so machen und entdecken vielleicht neue Interessen....

Aktuelle Fotos finden sie im jeweiligen Schuljahr.

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Hygieneregeln finden zurzeit leider keine Wiesenschunden statt. Sobald dies aber wieder möglich ist, werden wir sofort wieder regelmäßig Wiesenstunden feiern.

 

Die Wiesenstunde wurde von der Bürgerstiftung Rietberg mit einem Anerkennungspreis in Höhe von 400 € bedacht.

"Hiermit soll Ihr großes Engagement und Ihr positives Projekt anerkannt werden" so die Jury in der Begründung.

Siehe auch unter: Projektbeschreibung