voneinander - miteinander- füreinander

Ein Wettbewerb der Bürgerstiftung Rietberg


Die Wiesenschule hat sich an diesem Wettbewerb mit einem besonderen Projekt beteiligt - der Wiesenstunde.

Durch die Wiesenstunde können alle daran teilhaben, was in der Schule so passiert, vielleicht auch mal Ideen abgucken, die Schüler bekommen mit, was andere so machen und entdecken vielleicht neue Interessen....
Das Voneinander drückt sich in den Darbietungen aus, die feste Bestandteile der Wiesenstunde sind.
Wir sehen den anderen in diesem besondern Rahmen, wir nehmen die anderen wahr. Wir lernen auch voneinander, wenn zum Beispiel Lerngruppen Ihre Projekte vorstellen.
Wir singen miteinander- wir feiern miteinander.
Wir tun etwas füreinander- wir handeln gemeinsam.
Die Wiesenstunde ist zu einem Ritual geworden. Das Internetlexikon Wikipedia sagt:
Rituale vermögen, die Welt einfacher und handhabbarer zu machen und erleichtern Entscheidungen. Rituale dienen der Rhythmisierung sozialer Abläufe. So gibt es zyklische Rituale, die dem tageszeitlichen, wöchentlichen, monatlichen oder jährlichen Kalender folgen.
Die Möglichkeit der Darstellung des Einzelnen, mit den jeweiligen Fähigkeiten findet in der Wiesenstunde Zeit und Raum.

Die Rhythmisierung der Wiesenstunde durch die Musik und die verschiedenen Wiesen-Lieder, die zwischenzeitlich entstanden sind, ermöglicht zum Einen aktives Mittun, ermöglicht aber auch teilnehmendes Genießen für die SchülerInnen, denen dies wichtiger ist.

Die Wiesenstunde bietet einmal mehr die Möglichkeit über den Teller- also Klassenrand hinaus zu schauen. SchülerInnen und LehrerInnen nehmen teil an den Aktivitäten anderer, es entstehen neue Ideen, Bedürfnisse.
So entstehen auch neue Lernzusammenhänge und Lernanlässe. Alles nach dem Motto Abgucken erlaubt- als eine besondere Form des schulischen Voneinander.

Die SchülerInnen haben auch durch die Wiesenstunde gelernt sich zu präsentieren, sich mit ihren Aktivitäten darzustellen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung um wahrgenommen und angenommen zu werden – ein wichtiges Ziel unserer pädagogischen Arbeit. Die Öffnung nach Außen, der Schritt in die Gemeinde, das Einfinden in der Schullandschaft wird so erleichtert. Auch hierzu leistet die Wiesenstunde ihren Beitrag.